„Brillen ohne Grenzen“

 

 

Sammlung von Altbrillen für einen guten Zweck in der
Havelland-Grundschule Zehdenick

In der Woche vom 6.9.- 10.9.2021 stellten Schüler*innen des Georg-MendheimOberstufenzentrums das Projekt von „ Brillen ohne Grenzen“ in den Klassen vor.
Die Schüler*innen der Havelland-Grundschule lernten, dass ein gutes
selbstbestimmtes Leben ohne ausreichende Sehkraft nur sehr schwer möglich ist.
Leider können sich viele Menschen in der Welt keine Sehhilfen leisten.
Unsere Grundschüler interessieren sich sehr für die Aktion. Wir wollen Brillen
sammeln, um diesen Menschen zu helfen. Wir sammeln alle Brillen! (günstige Brillen,
Markenbrillen, alte Brillen, neuere Brillen, Kinderbrillen, Seniorenbrillen, Sonnenbrillen
mit und ohne Stärke, Sportbrillen, defekte Brillen)
Die gesammelten Brillen werden an „Brillen ohne Grenzen“ übergeben.
Die Organisation „ Brillen ohne Grenzen“ reinigt, repariert und katalogisiert die
gespendeten Altbrillen und sorgt für einen effizienten Transport der Altbrillen zu den
Menschen, die sie dringend brauchen.
In vielen Klassenräumen gibt es von den Schüler*innen des GMOZ angefertigte
Plakate. Diese spornen unsere Schüler an, sich an der Aktion zu beteiligen. Sehr
schnell wurden die ersten Altbrillen abgegeben. Unsere Sammlung wird Ende
Oktober abgeschlossen.